Diagnostik

 

 

 

Um herauszufinden, warum es Ihrem Kind nicht gut geht, führen wir eine Diagnostik durch.

Diese Diagnostik besteht aus fünf bis sieben Terminen in einem Zeitraum von drei bis sechs Monaten.

 

Im Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, zu schildern,

was Ihnen Sorge bereitet. Das Erstgespräch findet in der Regel mit Kind und Eltern satt.

 

Die Dauer des Erstgespräches beträgt etwa 50 Minuten.

 

 

 

 

Bei den darauf folgenden Terminen führen wir eine Intelligenztestung und eine körperliche Untersuchung durch

und wenden, wenn notwendig, verschiedene psychologische Testverfahren an.

Einige dieser Termine müssen vormittags stattfinden.

Die Kinder können von uns für die Schule mit einem Attest entschuldigt werden.

Zusätzlich bekommen Sie als Eltern Fragebögen, die uns helfen, ihr Kind umfassender beurteilen zu können.

 

Die Untersuchungen werden in der Regel ohne Eltern durchgeführt,

Sie können also die Praxis zwischendurch verlassen, oder im Wartezimmer Platz nehmen.

 

 

Zum Abschluss findet ein Gespräch statt, in dem wir mit Ihnen die Befunde besprechen, und Ihnen weitere mögliche Massnahmen oder eine Therapie empfehlen.